Feuer: Gartenhütte

SÜDLOHN Mit den Brandsirenen wurde am Mittwochabend die Südlohner Feuerwehr zu einem Brand an die Bahnhofstraße gerufen. Eine dicke schwarze Rauchsäule über dem Ortskern zeigte dem Löschzug und auch den nachrückenden Kräften der Feuerwehr aus Oeding sowie dem Rettungsdienst aus Stadtlohn den Weg.

Zwischen zwei zweigeschossigen Häusern an der Bahnhofstraße stand gegen 20.30 Uhr eine Gartenhütte in Flammen. In der Hütte gelagertes Holz und eine brennende Gasflasche gaben dem Feuer reichlich Nahrung.

Die Flammen schlugen nach Zeugenangaben meterhoch aus der Holzlaube und drohten auf die Nebengebäude überzugreifen. Die schnell eintreffende Feuerwehr hatte den Brand jedoch schon nach kurzer Zeit unter Kontrolle und konnte Schlimmeres verhindert. Allerdings: Bei einem der beiden Nebenhäuser ging durch die Hitze des Brandes eine Fensterscheibe zu bruch. An der Gartenlaube entstand Totalschaden.

Kinder schauten aus dem Fenster / Keine Menschen verletzt

Kinder, die in einem der Nebenhäuser aus dem Fenster schauten und im Rauch des Brandes standen, wurden für die Dauer der Löscharbeiten von einem Nachbarn aufgenommen. Bei dem Brand wurde aber zum Glück niemand verletzt.

Die ebenfalls alarmierte Oedinger Feuerwehr rückte schon kurz nach Eintreffen am Brandort wieder ab, die Kameraden aus Südlohn hatten den Brand bereits unter Kontrolle gebracht. Die Bahnhofstraße war für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt.