BF-Tag

Seit ca. 10 Jahren veranstaltet die Jugendfeuerwehr Südlohn einen BF Tag. Was zu Beginn klein anfing wurde von Jahr zu Jahr größer und ausgefeilter.

Auch in diesem Jahr stand wieder ein BF-Tag auf dem Dienstplan. Die Betreuer hatten sich für die 24h einiges auf die Beine gestellt. Der Dienstplan sollte die Jugendlichen einiges abverlangen.

Am Freitag um 16:00 Uhr war Dienstbeginn für die 25 Jugendlichen. Sie wurden für die nächsten 12 Stunden ihren Fahrzeugen zugewiesen. Bevor dann eine kurze Einweisung auf die Fahrzeuge durchgeführt wurde, wurden die Schlafplätze für die Nacht vorbereitet.

Zum Abend hin stärkten sich alle Beteiligten beim gemeinsamen Abendessen. Doch der erste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Kurz nach dem Abendessen wurde eine Gruppe in den Oedinger Außenbereich alarmiert. Hier war es in Folge eines Verkehrsunfalls zu einer Ölspur gekommen. Der Fahrer des verunfallten Treckers musste aus seinem Fahrzeug gerettet werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Während des Einsatzes im Außenbereich wurde die andere Gruppe mit dem LF20 und dem ELW nach Südlohn gerufen. Aus ungeklärter Ursache fing hier ein alter Ofen Feuer. Die Jugendlichen brachten das Feuer unter Kontrolle und konnten den Einsatz schnell beenden.

Zurück am Feuerwehrhaus stand der restliche Abend zur freien Verfügung. Zu mindestens bis zum nächsten Einsatz…

Gegen 22:00 Uhr wurde das LF 20 und das ELW zu einer Brandmeldeanlage im Industriegebiet gerufen. In einer Halle war es zu einem Brand gekommen, zudem waren Hilfeschreie zu hören und ein Feuer auf dem Firmengelände. Auf Grund der unübersichtlichen Lage entschied der Gruppenführer Vollalarm für die gesamte Feuerwehr auszulösen. Schnell trafen das LF16/TS, das LF1 und ein KTW ein. Der ersteintreffende Gruppenführer übernahm die Einsatzleitung und bildete Einsatzabschnitte. Das LF1 und das LF16/TS bauten eine Wasserversorgung und einen Löschangriff auf und brachten so das Feuer unter Kontrolle. Das LF 20 ging während dessen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den Innenangriff vor.

Nach diesem Einsatz waren alle Kameraden froh, ins Bett zu gehen. Die Nacht verlief dann ruhig, bis um 5:30Uhr die Alarmempfänger und der Alarmgong ertönten. In der Von-Galen-Grundschule war es zu einem Kellerbrand gekommen. Drei Personen wurden vermisst. Durch den Einsatz mehrerer Trupps im Innenangriff konnten alle Personen aus dem Keller gerettet werden.

Nun wurden die Jugendlichen anderen Fahrzeugen zugewiesen.

Auf den Einsatz folgte dann direkt das Frühstück. Gemeinsam wurden die Tische gedeckt und ausgiebig gefrühstückt. Jedoch wurde das Frühstück durch eine BMA kurzzeitig unterbrochen. Die Erkundung ergab glücklicherweise keine Vorkommnisse, sodass man unverrichteter Dinge wieder zum Frühstück zurückkehren konnte.

Aber nicht nur Einsätze prägen den Alltag einer (Berufs)Feuerwehr. Weiterbildung, Übung und Teamgeist sind wichtige Voraussetzungen, um im Feuerwehralltag zu bestehen.

Neben einer Theorieeinheit zum Thema Einsatzstellenhygiene und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, wurde die Jugendlichen theoretisch und praktisch in den Umgang mit Feuerlöschern unterwiesen. Um den Teamgeist zu stärken standen auch einige Kennlernspiele auf dem Dienstplan.

Die gemeinsamen Aktivitäten wurden wieder durch zwei kleine Einsätze unterbrochen. In einem Wohngebiet in Oeding, galt es eine bewusstlose Person von einem Dach zu retten. Dies wurde dann auch mit Hilfe der 4-teiligen Steckleiter und der Schleifkorbtrage durchgeführt. In Südlohn musste eine Person unter einem Spielgerät gerettet werden.

Das gemeinsame Mittagessen brachte dann wieder etwas Ruhe in die Runde. Zur Stärkung gab es Currywurst und ein Brötchen. Nun war auch Zeit die Schlafplätze wieder zu räumen und etwas Ordnung zu schaffen.

Gegen 14:30 Uhr schrillten noch mal die Alarmempfänger. Der Alarmgong verriet den Jugendlichen wo es hingehen sollte. In Südlohn ist es in Folge von Gartenarbeiten zu einem kleinen Flächenbrand gekommen. Auch dieser Einsatz stellte den Einsatzleiter vor eine kleine Herausforderung. Während der Löscharbeiten kam über das ELW die Meldung über einen Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen. Schnell entschied der Einsatzleiter das LF1 und das LF16 /TS aus dem Brandeinsatz zu lösen und zum Verkehrsunfall zu schicken. Nach dem das Feuer gelöscht wurde, fuhren auch das LF20 und das ELW zu dem Verkehrsunfall. Mit vereinten Kräften gelang es alle vier Personen aus den Fahrzeugen zu befreien.

Der Verkehrsunfall sollte auch der letzte Einsatz für diese Schicht sein.

Der BF-Tag wurde mit einem gemütlichen Grillen am Feuerwehrhaus in Oeding beendet.

Bedanken möchten wir uns bei der Bäckerei Terschluse, Fleischerei Hemsing und dem Burghotel Pass für die hervorragende Verpflegung.

Ein großer Dank gilt auch der Firma EuroBOS, die uns für den BF-Tag Funkmeldeempfänger zur Verfügung gestellt hat.

Weitere Bilder und Videos sind auch auf unserer Facebookseite zu finden https://www.facebook.com/JugendfeuerwehrSuedlohn/