Übungsabend: Tankunfall

Am vergangenen Übungsabend fuhr eine Gruppe mit dem LF16-TS zu einem Übungseinsatz mit dem Stichwort „Person klemmt“ zu einem Oedinger Industrieunternehmen.

Vor Ort fanden sie die Lage so vor, dass ein Mitarbeiter bei Reinigungsarbeiten eines Futtermitteltanks im Inneren des Tanks verunglückt ist.

Nach sorgfältiger Erkundung beauftragte der Gruppenführer seine Mannschaft, die Anlage gegen anlaufen zu sichern und anschließend zur „schonenden Rettung“.

„Schonende Rettung“ bedeutet, dass der Patient keinen kritischen Gesundheitszustand hat und somit ohne akuten Zeitdruck, schonen gerettet werden kann.

Der Übungseinsatz war nach ca. einer Stunde vollständig abgearbeitet und die Mannschaft wieder einsatzbereit.