Jugendflamme 2 & 3 in Oeding

Oeding, den 24.06.2018

Am heutigen Tag hatte der Löschzug Oeding eine bedeutungsvolle Aufgabe. Die Mitglieder des Löschzuges haben die Vorbereitung und Ausführung der diesjährigen Jugendflamme 2 & 3 übernommen.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder und wird in drei Stufen unterteilt. Die erste Stufe wird vom Jugendfeuerwehrwart der jeweiligen Stadt oder Gemeinde abgenommen.

Die zweite und dritte Stufe wird alle 2 Jahre ausgeführt und in den jeweiligen Jugendfeuerwehrausweisen vom Kreisjugendfeuerwehrwart Ralf Gottlob vermerkt.

Die Jugendflamme 2 besteht aus Knoten & Stiche, Fahrzeug-& Gerätekunde, Absichern eines Fahrzeuges, Setzen eines Standrohres und der Bau eines improvisierten Wasserwerfers. All diese Dinge müssen die Jugendlichen aus dem Kopf wissen, wobei das Wissen auch in ihrer späteren Feuerwehrlaufbahn wichtig ist.

Die Jugendflamme 3 besteht aus dem Bau eines Schaumangriffes,  der Wasserentnahme über einen simulierten Graben, Erste Hilfe und einer Themenarbeit im sozialen, ökologischem, kulturellem/ kreativem oder sportlichem Bereich. Dazu zählen zum Beispiel ein Besuch im Kindergarten oder Altersheim, Müllsammelaktionen, Tanzworkshop oder ähnliches. Ausreichend ist auch ein Sport- oder Schwimmabzeichen oder eine Teilnahmebestätigung der Bundesjugendspiele.

 

Auch in diesem Jahr waren wieder viele Gruppen gemeldet, die im Laufe des Tages ihr Können unter Beweis gestellt haben und dieses Können wurde mit dem Abzeichen der Jugendflamme 2 oder 3 belohnt.

 

Wir danken dem Löschzug Oeding für die gute Vorbereitung und Ausführung. Außerdem bedanken wir uns für die zahlreiche Teilnahme und Mithilfe an diesem Tag. Auch zu danken ist dem Löschzug Südlohn, der beim Aufbau und Abbau migeholfen hatte.

Derselbe Dank gilt allen Teilnehmern, Schiedsrichtern, Blockleitern und anderweitigen Helfern. Weiter so!